Tragen Männer Verlobungsringe?

Mann, der u. a. einen Verlobungsring trägt

Tragen Männer Verlobungsringe?

Wenn wir vom klassischen Fall ausgehen, dass der Mann der Frau den Heiratsantrag macht und einen Verlobungsring aus der Hosentasche zaubert, scheint jedem klar, dass der Ring für die Frau bestimmt ist und ihn im nächsten Schritt an den Finger gesteckt bekommt. Doch ist das immer der Fall? Wann tragen Männer Verlobungsringe? Diese Frage ist legitim, denn es gibt Länder und Sitten, bei denen dieses Antragsszenario gänzlich anders abläuft. Das Angebot der Schmuckindustrie und vor allem auch des Hochzeitsmarktes ist oftmals auf die Frau ausgerichtet, ganz im Sinne von „happy wife, happy life“, was so viel bedeutet, wie wenn die Frau glücklich ist, ist es auch der Mann. Unser Angebot an Antikschmuck macht hier keinen Unterschied. Wir bieten Schmuck ohne Gender auf der Agenda und damit auch eine große Auswahl an Verlobungsringen für den Mann.

Ein Ring zur Verlobung für jederman(n)?

Auch wenn ein Heiratsantrag oft geplant wird, gibt es auch spontane Anträge. Gerade dann ist es ein schönes Ritual, sich die Ringe gemeinsam auszusuchen, sofern sich beide dazu entschließen, einen Ring zu tragen. Diese Ringe müssen nicht identisch sein, schließlich heiraten wir ja auch nicht unseren Zwilling, warum also sollte der Ring eins zu eins identisch sein. Gleiches gilt auch bei gleichgeschlechtlichen Paaren. Es lässt sich zwar eine Tendenz feststellen, welche Ringe besonders begehrt bei Frauen sind und welche Ringe Männer mögen. Bei gleichgeschlechtlichen Paaren tragen meist beide einen Verlobungsring als Zeichen der Zusammengehörigkeit. Auch die Möglichkeit, den Verlobungsring später gemeinsam mit dem Ehering als Vorsteckring zu tragen, wird gerne wahrgenommen. Bei schwulen Paaren sind oft breite und dennoch schlicht gehaltene Männerringe in gleicher Optik beliebt. Als Materialien sind sowohl Klassiker aus Gold und Platin als auch Carbon oder Stahl gefragt. Lesbische Paare tendieren zu femininen, grazilen Memoireringen. Das sind diamantenbesetzte Ringe, die einem Kranz bzw. einer Krone ähneln.

Wann bekommt der Mann einen Verlobungsring?

Wer macht den Antrag und wer bekommt zur Verlobung einen Ring an den Finger? Klassischerweise ist es der Mann, der der Frau einen Heiratsantrag macht, doch mittlerweile geht es auch umgekehrt. Geprägt vom starken Wunsch nach Gleichstellung, sehnen sich heutige Generationen vermehrt danach, dass beispielsweise Frauen einen Antrag machen und um die Hand des Mannes anhalten. Wie verhält es sich in diesem ‘umgekehrten’ Fall mit dem Verlobungsring? Bekommt der Mann bei der Verlobung auch einen Ring? Am besten versucht die Frau im Vorfeld vorsichtig zu ermitteln, ob der Mann gerne einen Ring tragen würde, so gibt es keine unerwünschten Überraschungen beim Antrag.

Muss der Mann auch einen Verlobungsring tragen?

Verlobungsringe sind immer ein Zeichen von Verbundenheit und reflektieren diese nach außen. Muss der Mann einen Verlobungsring tragen (wollen)? Wir sind der festen Überzeugung, dass alles sein kann, aber nichts sein muss. Wer seiner Liebe öffentlich Ausdruck verleihen möchte, für den eignen sich Verlobungsringe oder auch Paarringe, die von beiden getragen werden. Warum an alten Traditionen festhalten, wenn beide Partner durchaus einen Ring tragen können und wollen. Es ist an der Zeit für mehr Zeitgemäßheit! Starten Sie Ihre eigene Tradition!

Es gibt Länder, in denen ist es bereits gebräuchlich, dass beide Partner einen Verlobungsring tragen wie beispielsweise in Italien als auch Länder, in denen es völlig normal ist, dass lediglich die Frau einen Verlobungsring trägt wie in den USA. An welchen Sitten und Gebräuchen Sie für Ihre Verlobung festhalten oder welche Sie loslassen möchten, ist Ihre freie Entscheidung und damit vollkommen Ihnen überlassen.

Was zeichnet den perfekten Ring aus?

Verlobungsringe für Frauen gibt es im Überfluss, aber auch das Angebot für den Mann steigt an. Männliche Verlobungsringe sind dabei eher schlicht und einfach gehalten. Hochwertige Herrenringe sind häufig aus Gold oder Platin. Besonders Edelmetalle wie Weißgold und Platin rücken einen Diamanten ins perfekte Licht. Auch wenn für die Verlobung der Diamant eine wahre Evergreen-Tradition ist, trauen Sie sich ruhig auch farbige Edelsteine in Betracht zu ziehen! Schlussendlich entscheidet der individuelle Geschmack. Fällt die Wahl auf einen Ring mit Stein, kann dieser unterschiedlich eingefasst sein. Zu den beliebtesten Verlobungsringen zählen der Solitär- und der Memoire-Ring oder auch eine Kombination aus beidem. Insbesondere der Memoire-Ring eignet sich hervorragend als filigraner Vorsteckring für den späteren Ehering. Bei einem Solitärring setzen viele auf den altbewährten Diamanten. Es gibt verschiedene Schliffarten für Verlobungsringe mit Edelsteinen.

  • Asscher
  • Baguette
  • Brillant
  • Herz
  • Karree
  • Kissen
  • Navette
  • Oval
  • Prinzess
  • Smaragd
  • Trillion
  • Tropfen

Besonders beliebt und bekannt ist ein Ring mit Brillantschliff. Dieser Schliff wird oft 4- oder 6-Fach eingefasst. Falls Sie sich fragen, welche Hand für den Verlobungsring infrage kommt: Es ist zumindest in Deutschland in der Regel der Ringfinger der linken Hand. Nach der Hochzeit wechselt der Ring dann auf die rechte Hand und komplementiert hier den Ehering oder wird durch diesen ersetzt.

Was macht man(n) nach der Hochzeit mit dem Verlobungsring?

Am Verlobungsring hängt nicht nur gewissermaßen der Finger, sondern der Ring beherbergt auch viele Erinnerungen. Nach der Hochzeit ergeben sich für dieses Erinnerungsschmuckstück drei Möglichkeiten. Der Verlobungsring wird während der Ehe

  • weiterhin an der linken Hand getragen,
  • als Beisteckring zusammen mit dem Ehering an der rechten Hand getragen, oder er
  • wechselt von der linken auf die rechte Hand und wird vom Verlobungs- zum Ehering.

Den “Richtigen” finden: Welche Verlobungsringe tragen Männer?

Ein aufmerksames Auge, welchen Schmuck oder welche Art Ring Ihr Partner ohnehin schon gerne trägt, zahlt sich oftmals aus, wenn es darum geht, einen Verlobungsring auszusuchen. Eine Schmuckberatung kann hier immens helfen, den perfekten Verlobungsring, den gewünschten Schliff oder den passenden Stein ausfindig zu machen. Soll es ein Rubin, ein Diamant oder ein Sahir sein? Grundsätzlich ist es wie mit der Liebe: Wo die Liebe hinfällt, ist alles erlaubt. Wer als Mann einen Verlobungsring tragen möchte, sollte dies auch tun und so seiner Liebe gegenüber eines Partners oder natürlich auch generell seiner Begeisterung für Schmuck Ausdruck zu verleihen. Wir möchten Sie im wahrsten Sinne des Wortes dazu ermutigen, sich zu „trauen“ und wünschen Ihnen für Ihre Verlobung, Ihre Heirat und Ihre Ehe nur das Beste!

Teile diesen Beitrag