Produkt-Tag - Silber

Silber

Mehr erfahren
Silber ist neben Gold das in der Schmuckherstellung am häufigsten verwendete Edelmetall. Die Beliebtheit von Silber hat viele Gründe. Es konkurriert mit dem Gold wie Cognac mit Armagnac. Silberschmuck passt zu praktisch jedem Anlass und als Ergänzung jeden Kleidungsstils. Die silberne Farbcharakteristik strahlt in seiner Faszination auch in andere Ligen, wie Weißgold, Platin und Palladium, aus. Damit bleibt Silber trotzdem, unbedingt sogar, erstklassig als edler und zeitloser Antikschmuck.

Durch seine außerordentlich guten Verarbeitungsmöglichkeiten spielt das Metall bei altem Schmuck eine wesentliche Rolle. Die niedrigere Schmelztemperatur von ca. 961 °C ermöglichte schon in frühen Epochen die Schöpfung kreativer Stücke in kunstvollen Schmiedearbeiten. Gerade die Armreifen des viktorianischen Zeitalters sind Meisterwerke der Sterling Silber Kunst. Sie zieren aufwändige Handgravuren und fantasievolle Ziselierungen. Durch alle antiken Epochen hindurch zeugen Silberbroschen, Colliers, Medaillons und Ohrringe von der Liebe zum Detail und der Hochachtung des Materials. Silber wird unterschieden in Reinheitsgrade. Dabei ist das sogenannte Sterling Silber mit einem Feingehalt von 925/1000 zwar noch nicht das höchstmögliche Maß, aber dennoch in der antiken Schmuckherstellung als optimaler Qualitätsstandard manifestiert.
Einklappen
Sie haben dieses Produkt gerade in den Warenkorb gelegt: