Produkt-Tag - Diamanten & Brillanten

Diamantschmuck: Ring mit Diamanten

Antiker Diamantschmuck & Brillantschmuck

Mehr erfahren
Der Diamant ist der König aller Edelsteine. Sein Zauber ist oft unbeschreiblich. Was das Auge sieht, erzeugt Glücksgefühle im ganzen Körper. Wenn man nicht täglich mit Edelsteinen zu tun hat, überlegt man manchmal einen Moment: Wie heißt der Grüne nochmal? Der Saphir ist blau, oder? So etwas passiert beim Diamanten nie! Der Stein der Steine ist allgegenwärtig - ziert nur die schönsten und besonderen Schmuckstücke und wird von allen begehrt.

Diamantschmuck gibt es seit vielen Jahrhunderten. Brillantschmuck hingegen erst seit etwas über 100 Jahren. Was ist ein Brillant überhaupt? Das erklären wir weiter unten. Wenn Sie antiken Diamantschmuck kaufen möchten, brauchen Sie erfahrene Spezialisten – bei Antique Jewellery Berlin sind Sie in den besten Händen!

Vom Diamanten zum Brillanten: Evolution der Schliffarten

Überspitzt formuliert dauert es vom Rohdiamanten zum Brillanten einige Millionen Jahre. Sie werden in einem Umfeld extremen Drucks und glühender Hitze hunderte Kilometer unter der Erdoberfläche gebildet. Wenn sich dieser Druck hin und wieder in Form eines Vulkanausbruchs auf die Oberfläche entlädt, werden Rohdiamanten mit dem Lavagestein nach oben befördert. Diese kostbaren Schätze von Mutter Erde zu finden und dann zu Schmucksteinen zu verarbeiten, gehört zu den Aufgaben einiger weniger Menschen, die dazu aufgrund spezieller Fertigkeiten in der Lage sind. Vor allem der Beruf des Steineschleifers, auch genannt Cutter, genießt höchstes Ansehen.

Antiker Diamantschmuck ist meist sehr gut epochentypisch einzuordnen, wenn man die Entwicklung der Schleif- und Poliertechniken kennt und zu bewerten weiß. Ein perfekter Schliff ist für die optische Wirkung eines jeden Edelsteines von enormer Bedeutung. Stetig verbesserte Spalt-, Säge- und Schleiftechniken haben seit dem georgianischen Zeitalter die Entwicklung der Schliffe vorangetrieben. Mit der Entwicklung des Brillantschliffes zwischen 1910 und 1919 wurde der noch heute gängigste Diamantschliff geschaffen. Alle früheren Schliffformen bezeichnen wir Antikschmuckexperten als „Altschliffe“. Nachdem es bis zum 14. Jahrhundert Diamanten lediglich in ihrer natürlichen Oktaederform gab, entwickelten sich langsam erste Poliertechniken und einfache Schliffarten.

Altschliffe: Antike Schätze entdecken

Zu den Altschliffen gehört beispielsweise der Rosenschliff. Wir haben Diamant Ketten, Ringe sowie Ohrschmuck mit den sogenannten Diamantrosen im Sortiment. Sie stammen aus der georgianischen und viktorianischen Epoche. Sie waren meist aus Silber gefertigt bzw. aus Gelbgold mit einer Auflage aus Silber. Diesen optischen Vorteil erkannten Juweliere bereits vor 200 Jahren: Diamanten, die auf „weißes“ Metall gesetzt werden, wirken heller und erzeugen zudem mehr Funkeln. Als ab etwa 1900 die bessere Bearbeitung des edleren Metalls Platin möglich wurde, übernahmen die Goldschmiede den Vorteil der Sache und setzten Diamanten auf eine Oberflächenbeschichtung bzw. in eine Fassung aus Platin.

Die ehrgeizigen Ansprüche der Schleifer aller Epochen waren natürlich dem Ziel gewidmet, den Edelsteinen mit kunstvollen und möglichst vielen Schliffen ein Maximum an Reflexionen zu entlocken. Es galt, das sogenannte „Feuer“ zu entfachen. Jenen Eindruck von Glanz und Funkeln, der für die emotionale Wahrnehmung und Wertschätzung von Diamantschmuck so immens wichtig ist.

Erst im 16. Jahrhundert gelang es den Cuttern, die vorher unausweichliche oktaedrische Form eines Diamanten zu variieren. Der Weg zum Brillanten war allerdings weitere 300 Jahre lang. Die Entwicklungen der Schliffe in Form unseres antiken Diamantschmucks zu verfolgen, ist pure Magie. Es gibt wundervolle Altschliffe und fantastischen Diamantschmuck, in dem die Edelsteine sehr effektvoll zur Geltung kommen. Ein antikes Collier, Armband oder einen Diamantring zu tragen, bedeutet luxuriös und nachhaltig zu genießen. Hochachtung vor einem Schmuckstück zu fühlen, weil das Know-how seiner Entstehung vielem anderen weit voraus war, ist ein exklusives Vergnügen. Antiken Diamantschmuck anzulegen, ist jedoch das größte Vergnügen! Ob aus Gelbgold, Weißgold, Platin oder Silber - liebe Damen, liebe Herren: der Diamant ist der Star.

Was bedeutet “Karat”? Wie Diamanten taxiert werden

Die Größe eines Diamanten, genauer gesagt sein Gewicht, wird in Karat gemessen und angegeben. Die Kurzform von Karat ist kt bzw. ct. Diese Maßeinheit ist schon sehr alt und hat ihre Richtigkeit im Grunde nie verloren. Sie geht zurück auf die Früchte des Johannisbrotbaums. Man fand heraus, dass die Samen dieser hörnchenförmigen Früchte in verblüffender Weise eigentlich immer 0,2 Gramm wiegen. Es hielt sich mit dieser Maßeinheit eine Allgemeingültigkeit, die im Jahre 1875 mit der Einführung des metrischen Karats finalisiert wurde. Es gelten also seit jeher exakt 0,2 Gramm als 1 Karat Diamant. Für andere Edelsteine, wie z.B. den Saphir, Rubin und Smaragd gilt dies ebenso.

Das Karat Gewicht eines Diamanten oder Brillanten ist demnach nicht allein durch die Draufsicht zu ermitteln. Es kommt vielmehr auf seine Maße und Proportionen im Ganzen an. Wirklich unbestreitbare Angaben kann man sozusagen nur dann machen, wenn ein Diamant im „unverbauten“ Zustand vorliegt, soll heißen bevor er in ein Schmuckstück eingesetzt wird. Hat man als Sachverständiger jedoch die Möglichkeit, die Kompetenzen und Erfahrungen von Goldschmieden und Restaurateuren zu kombinieren, dann ist eine Bestimmung im eingefassten Zustand ebenfalls sehr genau! Wir verfügen über ein derartiges, hocheffektives Netzwerk exzellenter Fachleute und Antikschmuckspezialisten. Es gibt bei jeder Schliffform charakteristische Merkmale, welche die Statur und die Form eines Diamanten betreffen. Mit tausenden verschiedenen Edelsteinen als gesehene „Referenz“ und den technischen Möglichkeiten der Laservermessung ist die Bestimmung des Karat Wertes auch bei eingefassten Edelsteinen verlässlich.

Brillant: Optimaler Schliff der Rohdiamanten

Der Brillant weist bis heute die meisten Facetten aller Schliffformen auf. Der auch „Idealschliff“ genannte Brillant des belgischen Mathematikers und Gemmologen Marcel Tolkowsky ist bis heute ein Standard. Zwar gab es einige ambitionierte Nachfolgeschliffe, diese konnten sich aber nicht durchsetzen. Der Brillant verfügt über mindestens 57 geschliffene Facetten - bei genau definierten Proportionen. Er sorgt für das maximale Feuer, also die Strahlkraft, in einem Diamanten. Brillanten reflektieren das Licht und brechen es unzählige Male, wobei die Brillanz in den Spektralfarben des Regenbogens aufs Maximale gesteigert werden. Jeder moderne Diamantring ab 1920, meist ein Verlobungsring mit Diamant Solitär, trägt mit einem Brillanten den idealen Stein. Antiker Brillantschmuck und Vintage Brillantschmuck begeistert unter anderem als:

  • Diamantring Solitär, auch Diamant Solitaire Ring, frei nach dem Vorbild des ersten Exemplars von Tiffany in New York
  • Brillanten-Ohrringe und Ohrstecker aus Weißgold oder Platin, beispielsweise als Cluster, Daisy sowie mit Solitär Fassungen
  • Anhänger und Colliers mit Brillanten, aus Platin, Gelbgold, Weißgold und Roségold, Anhänger z.B. als Hufeisen oder als Herz
  • Art déco Armband aus Weißgold und Platin, mit Farbedelsteinen wie Saphir und Rubin in Kombination mit Brillanten und teilweise mit Diamanten im Baguetteschliff
  • Verlobungsringe aus dem Art déco und der Vintage Zeit, mit Diamant Solitaire oder als 3-Stones / 5- Stones Brillantringe
  • Schmuckset für Damen, bestehend aus Armband, Collier und Diamant-Ohrringen

Wenn Sie antiken Diamantschmuck bzw. Brillantschmuck für Damen und Herren kaufen möchten, spricht das für hohe Ansprüche und nachhaltige Gedanken. Sich eine eigene Kollektion von Schmuck zuzulegen und immer wieder durch besonders schöne Preziosen zu erweitern, erhöht die Lebensfreude erheblich. Brillantschmuck veredelt jedes Outfit und ist zu wirklich jedem Anlass tragbar. Die meisten Damen können sicher auf ihr breites Spektrum unterschiedlicher Stücke zurückgreifen und je nach Anlass das passende Schmuckstück wählen. Für die Herren gilt der allgemeine Hinweis: Goldschmuck und Diamantschmuck ist stets ein perfektes Geschenk! Den Gefallen tut sich der Schenkende dann letztendlich auch selbst. Denn Diamant Ohrringe oder Diamant Colliers strahlen zurück! Wie sprach schon Marilyn Monroe allen Damen aus der Seele: Diamonds are a girl's best friend! Antiker Diamantschmuck ist unbeschreiblich schön – sehen Sie deshalb genau hin und lassen Sie sich verzaubern.

Diamanten: Schmuck von höchster Strahlkraft

Nicht nur bei Tageslicht und Sonnenschein ist antiker Diamantschmuck das Höchste der Gefühle. Auch bei Kerzenschein und gedämmtem Licht funkeln Brillanten an einem Ring, an der Kette oder im Armband. Denn perfekt geschliffene Diamanten haben ein Feuer inne, welches unvergleichlich ist. Die vielen Facetten eines Schliffs sorgen für beeindruckende Reflexionen, schon bei schwachem Lichteinfall. Unterstützung erhalten die Diamanten von der Fassung, in der sie gehalten werden. In fast allen Fällen achten Goldschmiede und Juweliere darauf, dass die lichthungrigen Edelsteine entweder in Weißgold oder in Platin eingefasst werden. Dies setzt keinesfalls voraus, dass das Schmuckstück ganz und gar aus Weißmetall geschmiedet wird. Ringe, Ohrstecker und jeder andere Schmuck kann durchaus aus Gelbgold oder Roségold (Rotgold) bestehen. Es geht nur um die Fassung bzw. die Oberflächenbeschichtung.

Verlobungsring mit Diamant

Beim klassischen Verlobungsring mit Diamant Solitär spricht man von „Krappen“, welche den Stein festhalten. Insbesondere beim Verlobungsring ist oft eine leicht erhöhte und somit offene Ringkopfkonstruktion gewünscht, damit auch seitlich viel Licht auf den Brillanten trifft.

Unser Portfolio: Diamantschmuck und Brillantschmuck vieler Epochen

Haben Sie auch ein Herz für Diamantschmuck? Unser Sortiment umfasst eine einzigartige Auswahl von antikem und vintage Diamantschmuck, durchgehend von der georgianischen Ära des 18. Jahrhunderts bis in die Vintage Zeit der frühen 1980er Jahre. Wir lichten unseren Schmuck für den Onlineshop und unsere Social-Media-Kanäle so gut es geht ab. Dennoch werden Sie verblüfft sein, wie viel mehr Funkeln und Feuer unser Diamantschmuck in der Realität noch erzeugt. Das ist mit absolut nichts zu vergleichen! Diese Luft nach oben, mit der Sie vielleicht nicht rechnen, lässt vor allem den antiken Diamantschmuck aus den Zeiten vor 1900 profitieren. Die oft geschlossen oder foliert gefassten Diamanten in Altschliffen haben bereits sehr großes Strahl- Potential, welches jedoch auf Fotos nicht in Gänze einzufangen ist.   In diesem Sinne: Viktorianische Diamant-Ohrringe und Ketten mit Diamantanhängern warten nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Als funkelndes Geschenk werden sie garantiert für strahlende Augen sorgen! Mit unserer Kompetenz aus 15 Jahren des Handelns mit Antikschmuck stehen wir in Berlin, sowie für die ganze Welt erreichbar, für ein Sortiment und für einen perfekten Service, der seinesgleichen sucht.

  • Goldschmuck aus dem englischen Georgian und feinster Schmuck mit Diamanten und anderen Edelsteinen derselben Entstehungszeit in Frankreich und dem deutschsprachigen Raum
  • Diamantschmuck, wie Colliers, Ohrringe, Broschen und Damen-Ringe aus der viktorianischen Epoche, mit Diamanten im Rosenschliff (teilweise foliert gesetzt)
  • Leichtfüßiger und von der Natur inspirierter Diamantschmuck aus dem Edwardian und dem parallelen Jugendstil, wundervolle Anhänger und Colliers sowie Diamantbroschen und Ringe
  • Betörender Art déco Diamant- und Brillantschmuck, bis heute einflussreiche neuartige Designs, die Hochzeit der Verlobungsringe mit Diamant Solitär
  • Vintage Brillantschmuck mit Materialien und Edelsteinen höchster Qualität, welcher eine spannende Brücke schlägt zwischen den Meisterwerken der antiken Epochen und der Moderne – unbedingt entdecken, es lohnt sich.

Diamantschmuck ist für Liebhaber gemacht, die mit allen Sinnen genießen. Wir sind sicher, Sie mit der Vielfalt unseres antiken Diamantschmucks begeistern zu können. Wenn Sie durch unser Sortiment gehen und Fragen zu einem Artikel aufkommen, zögern Sie bitte nicht uns anzusprechen. Welche Ohrringe passen zur bereits vorhandenen Schmuck Kollektion? Welcher Farbstein soll im Diamantring eine Rolle spielen? Wir sind für Sie da!

Lassen Sie sich für die Schönheit weiterer Schmucksteine begeistern: Entdecken Sie die inspirierende Vielfalt unserer Auswahl an Edelstein-Schmuck oder Geburtsstein-Schmuck.

Einklappen
Sie haben dieses Produkt gerade in den Warenkorb gelegt: